Schalottenhof c google maps Luftbild

Achtung: Wir übernehmen keine Garantie über die Angaben und Preise der Ausflugsziele (Stand Frühjahr 2013)

Naturwerkstatt Marz

Lehrnertal 3 7221 Marz

Route SH – Marz:  34,34 km

Förster Ing. Roman Bunyai (Leitung)
Mag. Marlene Hrabanek (Stellvertretung)
Tel. +43 (0)664 24 111 53; +43 (0)664 217 20 07
Mail: info@werkstatt-natur.at
www.werkstatt-natur.at

Spannende Waldnachmittage für Kinder in der Werkstatt Natur, der wild- und waldpädagogischen Erlebnisstätte in Marz, 3 stündiges Naturerlebnisprogramm mit einem geschulten Waldpädagogen; Abenteuer, Spiel, Spaß und Action in einem abwechslungsreichen Umfeld; Lehrreiches über Wild und Wald angepasst an den Wechsel der Jahreszeiten.

Informationen für Lehrer/Betreuer

In der „Werkstatt Natur“ wollen wir kindergerecht…

verbessern: Mensch-Wald/Wild/Jagd-Beziehung
Verständnis schaffen: Wald als Lebensraum der Tiere
anregen: Richtiges Verhalten in Wald und Flur
sensibilisieren: Verantwortungsvoller Umgang mit der Natur

Der Waldpädagoge achtet im Wald auf

  • Unwetter
  • Windwurffläche, dürre Äste, Wurzelteller
  • Giftige Pflanzen
  • Fuchsbandwurm
  • Zecken
  • Tollwut

Planung

Damit auch Ihr Wald-Ausflug in die Werkstatt Natur ein unvergessliches Naturerlebnis für Ihre Kinder wird, planen wir diesen gerne gemeinsam mit Ihnen und beraten Sie persönlich bezüglich der vielfältigen Wald-Projekte und Themenschwerpunkte. Selbstverständlich stellen wir Ihnen auch sehr gerne ein ganz individuell auf Ihre Wünsche abgestimmtes Programm zusammen, das beliebige Bereiche bzw. Themen des gesamten Werkstatt Natur Angebotes umfassen kann – mailen Sie uns bitte einfach Ihre Anforderungen.

Kontakt: via Mail an Info@Werkstatt-Natur.at
oder telefonisch bei Fö. Ing. Roman Bunyai (0664/2411153)

Plan-Ausflugsziele

Burg Lockenhaus

Günserstr. 5  7442 Lockenhaus

Route SH – Lockenhaus: 13,55 km

Walderlebnisführung und Waldpädagogische Wanderung: Geräusche erlauschen, Dinge ertasten, Düfte erriechen. Die geführte Wanderung für Erwachsene und Schulklassen im Naturpark Geschriebenstein vermittelt Interessantes und Wissenswertes über Wald und Natur.

Der pädagogische Hintergrund: Keine Belehrungen, sondern spannende Informationen, das ist das Motto des Walderlebnisweges im Naturpark Geschriebenstein. Wer es satt hat, den Wald vor lauter Bäumen nicht zu sehen, der ist hier genau richtig. Kinder dürfen sich auf tolle Aktivitäten freuen und auch jene, die nur einen kleinen Waldspaziergang unternehmen wollen, werden den romantischen Waldweg genießen. Erleben Sie in erholsamen und lehrreichen Stunden das „Naturwunder Wald“. Die Führung dauert ca. 3 Stunden

Kontakt: Fürst Esterhazy´sche Privatstiftung Lockenhaus, Herr Ing. Kummer, Tel.: 02616/2244  A-7442 Lockenhaus (BGL)

Keltendorf und Museum Schwarzenbach

Informationen: Gemeindeamt Markt 4 2803 Schwarzenbach
Tel: +43 2645 5201 email: gemeinde@schwarzenbach.gv.at

Route SH- Schwarzenbach: 24,7 km

Kelten errichteten hier im 2. Jh. v. Chr. eine der größten stadtartigen Ansiedlungen des Ostalpenraums – ein 15 ha großes Oppidum. Funde beweisen eine Besiedelung schon vor 5.000 Jahren! Rekonstruierte keltische Gebäude lassen viel über die Bewohner und ihre Wirtschaftsweise, ihren sozialen Status und Broterwerb erahnen und geben Einblick in Lebensumstände und Kulturniveau der Kelten. Das Keltenmuseum ist von April bis Oktober immer Samstag und Sonntag geöffnet.

Es besteht jedoch das ganze Jahr über die Möglichkeit, die Keltensiedlung zu besuchen. Der Turmeintritt ist jederzeit – durch ein Drehkreuz – möglich; bitte eine 1 Euro Münze mitnehmen. Kein Wechselautomat vorhanden! Außerdem gibt es die Möglichkeit, ab einer Gruppengröße von ca. 20 Personen eine Führung durch das Gelände, inklusive Besteigung des Museumsturmes, Eintritt in das Keltengehöft und Begrüßungsstamperl zu buchen. Nähere Infos unter www.scharzenbach.gv.at

Burgruine Landsee

Handy: 0664 2559042 Landsee 15 A, 7341 Markt St. Martin

Route SH – Landsee:  22,8 km

geöffnet Ostern bis Ende Oktober, täglich 09.00 bis 18.00 Uhr. Phantasievoll die mystische Burgruine erkunden – erleben Sie die Burgruine Landsee mit den Augen der Heimatdichterin Mida Huber. Erfahren Sie die Geheimnisse der Burgruine in einfachen und mystischen Worten einer weisen Frau. Lernen Sie die Geschichte der Ruine und der Umgebung kennen, und tauchen Sie ein in ein Natur – und Geschichtserlebnis der besonderen Art. Begeben wir uns gemeinsam auf die Suche nach den auch heute noch sichtbaren Spuren der Burgruine Landsee. Eigenständiges Entdecken bildet den Mittelpunkt unserer Burgruinenexpedition, ergänzt werden die sichtbaren Eindrücke mit Geschichten über historische Persönlichkeiten die hier auf der Burg gelebt haben.

Naturpark Geschriebenstein

Hubert Reschl Verein Naturpark Geschriebenstein Markt Neuhodis  7464 Markt Neuhodis 106  Tel. 03363/77178
Öffnungszeiten: Montag – Freitag 8.00- 12.00 Uhr  Handy: 0664/5057879

Route SH – Markt Neuhodis : 34,8 km

Naturpark Geschriebenstein – Der grenzüberschreitende Naturpark Geschriebenstein-Irottkö bietet eine Vielzahl an Attraktionen für „Jung und Alt“. Der Naturpark entwickelt sich immer mehr als Eldorado für Wanderer, Spaziergänger, Radfahrer, Mountainbiker und Nordic-Walker. Mit unserer digitalen Wander- und Radkarte können Sie sich schon zu Hause Ihre interessantesten Wander- und Mountainbike-Touren zusammenstellen, bzw. die beliebtesten Sehenswürdigkeiten des Naturparks mit einplanen. Mehr als 500 km markierte Wander- und Radwege, verschiedene Lehrpfade (wie ein Jagd-, Wein-, Getreide- und Pilzlehrpfad) und ein Walderlebnisweg laden auf beiden Seiten der Staatsgrenze die Besucher ein, Wissenswertes über die Natur zu erfahren und diese einmalige Kulturlandschaft kennen zu lernen.

Geführte Erlebnistouren und Veranstaltungen wie „Mühlencamp“, „Die Schneeeule von Harry Potter“, „Waldpädagogische Wanderungen“, „Köhler- und Kalkbrennerwochen“, „Die Ritter vom Faludital“ und die „Nacht der Falter“ bieten interessante Möglichkeiten, die Besonderheiten der Naturparkregion kennen zu lernen.  Viele weitere Sehenswürdigkeiten wie eine Ritterburg, ein Stiefelmachermuseum, ein Kohlenmeiler, ein Kalkofen, eine Kräuterspirale uvm. runden das Angebot ab. Eine besondere Attraktion stellt eine renovierte Wassermühle dar, die den Besuchern den Weg vom Vermahlen des Korns bis zum Backen des Brotes in einer interessanten Umgebung zeigt.